GWG Front

GWG Heck

Der Gerätewagen Gefahrgut kommt bei Schadensfällen mit gefährlichen Stoffen und Gütern zum Einsatz. Er dient dem Umweltschutz; die auf ihm verlasteten Geräte sind zum Durchführen von Sofortmaßnahmen bei der Bekämpfung von Unfällen mit gefährlichen Stoffen sowie von Mineralöl-Unfällen erforderlich.

 

Funkrufname: Florian Bad Hersfeld 3-55
amtl. Kennzeichen:     
HEF - 2261
Besatzung: 1:2

 

Einige Ausstattungselemente in der Übersicht:

  • Speziele Pumpen zu verschiedenen Gefahrgütern
  • Schutzanzüge gegen Säuren und Laugen
  • Auffang- und Sammelbehälter für aggressive Flüssigkeiten und Öle
  • Messgeräte für Schadstoffe und Explosionsgefahr
  • Absperr- und Sicherungsgerät
  • Atemschutzgeräte
  • Stromerzeuger und Beleuchtungsgerät
  • Bindemittel
  • Räumgerät
  • Dichtungs- und Anschlussstücke für Tankfahrzeuge
  • ELRO-Faß mit 100l-Volumen
  • Stromerzeuger mit 5kVA
  • nicht funkenreißendes Werkzeug
  • Handmembranpumpe
  • 4 Atemschutzgeräte
  • Messgeräte (Gasdetektor, Prüfröhrchen,...)
  • EX-geschützte Tauchpumpe
  • ELRO-Pumpe (Umfüllpumpe)
  • Abdichtkissen
  • Fasspumpe
  • Heckklappe mit Zeltanbau
  • Funkgeräte
  • ...

Technische Daten:

Motorleistung: 121 kW
Aufbau: Ziegler
Abmessungen (LxBxH):   8.050 x 2.500 x 3.100 mm
Zul. Gesamtgewicht: 8.950 kg
Baujahr: 1993

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok