TSF W Front

TSF W Heck

Das Tragkraftspritzenfahrzeug - Wasser (TSF-W) wird vornehmlich zur Brandbekämpfung sowie zur Durchführung einfacher technischer Hilfeleistung eingesetzt. Es besitzt die feuerwehrtechnische Beladung für eine Gruppe, einschließlich einer Tragkraftspritze Typ TS 8/8.

 

Funkrufname: Florian Bad Hersfeld 6-48
amtl. Kennzeichen:     
HEF - 2104
Besatzung: 1:5

 

Einige Ausstattungselemente in der Übersicht:

  • 10 C-Schläuche
  • 10 B -Schläuche
  • 1 DM Strahlrohr
  • 3 CM Strahlrohr
  • 1 BM Strahlrohr
  • 1 Akron Hohlstrahlrohr
  • 1 Kübelspritze
  • 1 PG6 H
  • 1 Zumischer Z2
  • 2 Schaumrohre M2 und S2
  • 2 Schaummittelbehälter (à 20L)
  • 10 Verkehrsleitkegel
  • 1 Sammelstück & diverse Überganstücke
  • 1 Stromerzeuger 8 kVA inkl. Beleuchtungssatz
  • 4 Atemschutzgeräte Dräger
  • 1 Motorkettensäge inkl. Schutzausrüstung Forst
  • 4 Saugschläuche A
  • 1 Saugkorb & Saugschutzkorb
  • 2 Fluchthauben
  • 1 Hitzeschutzanzug Typ 2
  • 1 Standrohr & Unterflurhydrantenschlüssel
  • ...

Technische Daten:

Motorleistung: 70 kW
Aufbau: Metz
Abmessungen (LxBxH):   5.850 x 2.300 x 2.600mm
Zul. Gesamtgewicht: 5.200 kg
Baujahr: 1994
Förderleistung: 800 l/min
Löschmittelvorrat: 500 l Wasser

 

Schon gewusst?

Das Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser aus Kathus bildet gemeinsam mit dem TSF-W vom Petersberg und dem LF 8/6 aus aus Sorga gemeinsam den Löschzug Solztal.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok