Das feuerrote Sofa

 

Ein knallrotes Sofa vor der Stiftruine ist kein Hinweis auf ein weiteres Stück der Bad Hersfelder Festspiele, sondern das Motiv einer Videokampagne der Bad Hersfelder Stadtteilfeuerwehr Hohe Luft – Petersberg.

In den Stadtteilen Hohe Luft und Petersberg sind zahlreiche Banner und Plakate mit diesem Motiv und zwei QR-Codes zu sehen. Scannt man diese Codes mit dem Smartphone ein, so gelangt man über Youtube oder Facebook direkt zu den Videos. Seit einem Jahr produziert die Feuerwehr monatlich ein Video mit einer Länge von fünf bis sieben Minuten. In den abwechslungsreichen und kurzweiligen Folgen beantworten die beiden Protagonisten Nathalie Wihr und Michael Herlitze gemeinsam mit weiteren Gästen und Feuerwehrfrauen und -Männern spannende Fragen rund um das Thema Feuerwehr. Das Publikum erhält in den Folgen sowohl Einblicke in die Abläufe besonderer Einsätze als auch Einblicke in die technische Ausstattung der Feuerwehr.

Die Zuschauer können die Folgen aktiv mitgestalten, indem sie Fragen per Mail oder als Kommentar stellen. Diese Fragen werden in einer der nächsten Folgen beantwortet. So zum Beispiel auch, dass es im Landkreis keine Berufsfeuerwehr gibt und dass die Freiwillige Feuerwehr rein ehrenamtlich ist.

Brandaktuell spielt die neueste Folge mitten im Wald. Gemeinsam mit dem Forstamt Bad Hersfeld gibt es Tipps zum Verhalten im Wald und Erklärungen zur Arbeit der Feuerwehr bei einem Waldbrand.

Damit das feuerrote Sofa ein möglichst breites Publikum in den beiden Stadtteilen erreicht, kooperiert die Freiwillige Feuerwehr mit sehr vielen Geschäften, Ärzten, Vereinen, Kirchen und weiteren Einrichtungen durch eine Plakatwerbung. Insbesondere bei den Super- und Getränkemärkten von Rewe Philipp Dreisvogt und Edeka Neukauf Thorsten Hellwig konnten sehr große Banner platziert werden.

Die Videos des feuerroten Sofas sollen vor Allem den Einblick in die örtliche Feuerwehr ermöglichen, der pandemiebedingt durch ausgefallene Tage der offenen Tür, Schul- und Vereinsfeste nicht möglich war. Außerdem sollen sie Lust auf Feuerwehr machen, indem sie einen persönlichen Bezug herstellen und über persönliche Voraussetzungen informieren. Nicht jede Feuerwehrfrau und nicht jeder Feuerwehrmann muss unter 30 Jahre alt und Leistungssportler sein.

Zu sehen gibt es die Videos bei YouTube, Facebook und Instagram. Wer noch mehr über die Freiwillige Feuerwehr Hohe Luft – Petersberg wissen möchte, ist auch zu den Übungsdiensten herzlich eingeladen. Einfach mal ganz unverbindlich reinschauen.

Autor: Michael Herlitze (Wehrführer Freiwillige Feuerwehr Bad Hersfeld-Petersberg)

 

 Banner_Edeka  Banner_Rewe  
Speichern
Cookie-Benutzereinstellungen
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website machen. Wenn Sie die Verwendung von Cookies ablehnen, funktioniert diese Website möglicherweise nicht wie erwartet.
Alles akzeptieren
Alles ablehnen
Weiterlesen
Analytics
Tools zur Analyse der Daten, um die Effektivität einer Website zu messen und zu verstehen, wie sie funktioniert.
Matomo
Akzeptieren
Ablehnen